Willkommen auf der Website von Carsten Muhl


Meine Jazzfavoriten von 2011

Herbert Joos

Es ist warm draußen gewesen – damals.
Meine kleine Wohnung in Hamburg Altona hatte ein Küchenfenster mit einer großen Fensterbank in Richtung Hinterhof.
Auf der hatte ich es mir gemütlich gemacht mit einem Glas Rotwein und Herbert Joos „Daybreak The Dark Side Of Twilight“ aufgelegt.
Das Fenster stand auf und der einsetzende Gewitterregen mischte sich mit den Streichern des Radio Symphonie Orchesters Stuttgart und dem Flügelhorn von Herbert Joos.
Unvergleichlich und nach 20 Jahren immer noch präsent.

Herbert Joos
Daybreak The Dark Side Of Twilight
Recorded October 1976
ECM 3615


 

 


 

Django Bates

Eine Freundin hatte sich gekümmert. Karten für das Körberforum.
Veranstaltungsreihe 2xhoeren von Martina Taubenberger.
Django Bates erklärt, wie er die Musik von Charlie Parker ins Heute überträgt. Und er spielt mit Petter Eldh (Double Bass) und Peter Bruun (Drums) einmal vor und einmal nach der Diskussion Musik von Sich bzw. Charlie Parker.
Der war genial und hat es nicht ausgehalten – wie viele – Julio Cortazar hat das Ende von Charlie Parker erzählerisch verarbeitet (Der Verfolger).
Die Diskussion und der Vergleich (Bates/Parker) ist nicht nur einfach hochinteressant sondern weckt auch Erinnerungen wach. Wenn Namen wie Sugar Cane Harris fallen,
erinnere ich an Aufnahmen auf meinem alten 2-Spurtonbandgerät vom Violin Summit.
Und die Musik wird in mir wieder wach und ich glaube mich an jeden Ton zu erinnern.
Aber Djangos Bates Musik ist anders. Ziemlich neu und man aufpassen beim Hören.
Django Bates: „Beloved“
Label: Lost Marble
ASIN: B008G8QDRW
http://djangobates.co.uk/


 


 

Omar Sosa

Musik von Heute.
Eine beruhigende Kraft und Energie geht von der Musik Omar Sosas aus.
Calma – Omar Sosa Solo Piano – LC 10482 Skip Records Hamburg

Night Of The Four Songs


The time is swiftly rolling on
When I must faint and die
My body to dust return
And there forgotten lie


Omar Sosa “Across the Divide – A Tale of Rhythm and Ancestry” Half Note Records
http://www.omarsosa.com